• Services
  • Projekte
  • Über
  • Blog
  • Kontakt

Foodshelf - Time to stop food waste

Climathon Zurich 2016

Als zwei Freunde und ich im Oktober 2016 spontan beschlossen hatten, an einem Hackathon in Zürich teilzunehmen, hätten wir nie gedacht, dort auch unter den Gewinner-Teams zu landen. Doch unsere Idee, den Foodwaste in Privathaushalten mittels einer intuitiven App für iOS und Android zu reduzieren, kam bei der Jury des Climathon Zurich 2016 offenbar gut an. Dass wir in den verfügbaren 24h auch gleich einen lauffähigen Prototypen der App programmierten, hat bei der Auswertung bestimmt auch nicht geschadet.

Foodshelf bei der Siegerehrung des Climathon Zurich 2016 Foto von Udo Sollberger

Veröffentlichung

Mit der durch die Auszeichnung am Climathon Zurich 2016 gewonnenen Motivation beschlossen wir uns das Projekt weiterzuführen und aus dem Prototypen eine solide und benutzerfreundliche App zu entwickeln. Rund ein Jahr später waren wir dann so weit: die wichtigsten Funktionen waren umgesetzt und mit Beta- Testern auf Herz und Nieren geprüft, eine Projekt-Website war aufgebaut, ein Spenden-Konto eingerichtet und ein Marketing-Konzept erstellt. Die Veröffentlichung erfolgte schliesslich im Oktober 2017.

Fahrer benutzt die Foodshelf App in seinem Auto

Community

Da über die App nicht mehr benötigte Lebensmittel in der Nachbarschaft verschenkt werden können, setzt sie voraus, dass es in der Nähe eines Benutzers auch andere Benutzer gibt. Daher entschieden wir uns beim Marketing erstmal auf vordefinierte Ortschaften zu konzentrieren und dort User-Hotspots aufzubauen. Dies erreichten wir mit gezielten Flyer-Aktionen und mit der Präsenz in lokalen Medien, wie der Aargauer Zeitung oder dem Radio Argovia.

Download

Sie möchten sich ein Bild der App machen? Dann laden Sie sie gleich herunter:

Laden im App Store
Jetzt bei Google Play

Weitere Informationen

Mehr zu Foodshelf finden Sie auf der Website von Foodshelf.